fbpx
Google Ads Startbudgetplaner

Bestimme dein optimales Startbudget für Google Ads mit dem Startbudget-Planer

Gehörst du auch zu denjenigen, die lieber ein bisschen zu wenig als zu viel im Marketing und insbesondere für bezahlte Suchanzeigen ausgeben?
 
Gerade in Google Ads könnte diese Strategie nach hinten losgehen, denn: Der Algorithmus, den Google Ads zur automatischen Optimierung deiner Kampagnen nutzt, ist dein Schlüssel zum Erfolg. Nur wenn du dem Algorithmus ausreichend „Futter“ gibst, um Learnings zu generieren, kannst du das Optimum aus deinen Kampagnen herausholen. Google Ads lernt nämlich anhand deiner bisherigen Performance und passt die Ausspielung deiner Suchanzeigen entsprechend an, damit sie den Personen bzw. bei den Keywords bevorzugt angezeigt werden, mit denen du gute Ergebnisse erwarten kannst.

 

Zwei Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit das Ganze funktioniert:

  1. …solltest du unbedingt das Conversion Tracking in Google Ads nutzen.
  2.  …muss dein Budget hoch genug angesetzt sein, damit deine Kampagne irgendwann den Lernmodus verlassen und richtig durchstarten kann.

 

Es gibt keinen allgemein gültigen Wert für das optimale Startbudget, um Suchanzeigen zu schalten. Aber du kannst trotzdem in wenigen Minuten ein gutes Startbudget ermitteln, mit dem du erste Learnings sammeln kannst – und zwar mit meinem kostenlosen Google Ads Startbudget-Planer.

Der Google Ads Startbudget-Planer hilft dir, ein Startbudget für deine Textanzeigen im Google-Suchnetzwerk zu berechnen. In den Planer gibst du einfach ein paar Infos zu deinem individuellen Fall ein, und dann berechnet dir der Startbudget-Planer ein passendes Startbudget für deine Suchanzeigen.

 

So bekommst du meinem kostenlosen Google Ads Startbudget-Planer

 

✅ Folge mir bei Instagram. 👉 @sonjagottschalk.de

✅ Frag mich per DM nach dem Link zum Google Ads Startbudget-Planer.

✅ Und du bekommst den Link von mir. 😊

 

Zusätzlich erfährst du auch noch, wie du von Google zum Start eine kleine Finanzspritze in Höhe von 75 € bekommen kannst. 🚀

Natürlich kannst du den Planer auch dazu verwenden, um deine bestehenden Kampagnen zu generalüberholen.

 

Falls du jemanden kennst, dem der Planer weiterhelfen würde, teil diesen Beitrag! 💌

Sonja Gottschalk Über den Autor

Ich helfe Marketing-Entscheidern, ihren Online-Erfolg durch effizientes Marketing zu steigern. Zu meinen Kunden zählen sowohl Arztpraxen und Kleinunternehmer als auch bekannte E-Commerce-Größen. Im Onlinemarketing bin ich seit 2001 zuhause.

3 Kommentare
  • John Hardman
    Antworten

    Als Psychotherapeut kann ich doch nicht auf Instagram oder Facebook sein? Das widerspricht doch vielen ethischen Themen dieses Arbeitsgebietes. Also kann ich auch nicht Ihre wohl gemeinten Empfehlung mir anschauen. Das finde ich sehr schade.

    9. März 2021at2:08
    • Doch, das ist möglich, denn es gibt neben dem einen falschen Weg auch ganz viele Wege, wie man Social Media als Psychotherapeut richtig nutzen kann. Ich gehe in diesem Beitrag noch mal detaillierter auf das Thema ein.

      9. März 2021at11:35

Schreiben Sie einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.