fbpx

Fragen mit dem FAQ-Schema für Google formatieren – So geht’s!

„Dein CPC bei Google Ads wird bei 2,50 € liegen!“

 

👍 👎  Na, wie klingt das?

Für mich klingt das einfach nur teuer.

 

Falls du mit 2,50 € happy bist, hast du wahrscheinlich noch Optimierungspotenziale, die du nicht nutzt. Dann buch dir hier einen kostenlosen Termin für ein unverbindliches Gespräch mit mir.

 

Bei einer Conversion Rate von legendären 10% kämen bei 2,50 € pro Klick 25 € Kosten pro Conversion raus. Und je komplexer und teurer das Angebot, desto länger ist der Entscheidungsprozess. Wenn ich bei einer Kampagne für jeden Klick 2,50 € zahlen muss, kann das also finanziell eine ganz, ganz schmale Gratwanderung werden…

 

Heißt das, so eine Kampagne ist nichts für dich? – Nicht unbedingt, denn:

 

Fakt ist: Willst du online wachsen und deine Angebote an die Frau und an den Mann bringen, brauchst du Reichweite.
Es ist also nicht schlau, sich nur auf die günstigsten Maßnahmen zu konzentrieren, sondern in Summe muss die Rechnung aufgehen. Das funktioniert oft nur, wenn du organische und bezahlte Maßnahmen kombinierst.

 

Wie ich selbst damit umgehe?

 

Ich versuche in puncto Suchmaschinen z.B. auf jeden Fall für die Kunden, die nach mir und einem bestimmten Angebot von mir suchen, gut auffindbar zu sein (such z.B. mal nach „6 Tage SEO-Crashkurs“). Denn bin ich nicht gut auffindbar, werden ggf. meine Affiliates besser als ich in Google gerankt, potenzielle Kunden klicken auf die Affiliate-Links, und ich zahle Geld für Reichweite, die ich selbst hätte aufbauen können. In Google Ads kostet ein Klick auf das Keyword „seo crashkurs“ z.B. 2,50 €. Niemals würde ich meinen SEO-Crashkurs über Google Anzeigen bewerben, weil ich da in Summe schnell auf einen Aufwand komme, der den Gewinn auffrisst.

 

Genauso gibt es aber auch Fälle, in denen die zusätzliche Reichweite meiner Affiliates von großem Vorteil ist, oder Fälle, in denen die CPCs in Google für diejenigen Keywords in Ordnung sind, für die ich es nicht schaffen würde, eigenständig organische Reichweite aufzubauen. Es kommt immer auf den Mix der Maßnahmen an.

 

Wenn du durch SEO wiedergefunden werden willst, dann möchte ich dir hier noch kurz einen Tipp an die Hand geben, der dir schnell ein kleines Plus an Sichtbarkeit geben kann.

Im Video erkläre ich dir nämlich, wie du die Fragen auf deiner Webseite so formatierst, dass sie unter „Ähnliche Fragen“ in den Google-Ergebnissen angezeigt werden (können).

 

Falls das Video nicht geladen wird, schau es dir hier direkt auf Youtube an.

Sonja Gottschalk Über den Autor

Ich helfe Dienstleister:innen, Berater:innen und Coaches, durch Onlinemarketing mehr Leads und zahlende Kunden zu gewinnen.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.